Buchteln – ein Rezept von meiner Oma

Heute gab es Buchteln, ich liebe diese Hefeteilchen, hab sie lange nicht gebacken.
Das Rezept ist von meiner Oma.
Wir haben aus
500g Mehl
1 Würfel Hefe
80g Zucker
3 Eigelb
150g Butter
1 Prise Salz
250ml Milch
einen Hefeteig gemacht. Dazu Butter zerlassen und Milch erwärmen (auf keinen Fall kochen, zu heiße Milch zerstört die Hefebakterien). 
Mehl in eine Schüssel geben, Zucker, Salz, Eigelb entlang des Randes der Schüssel auf dem Mehl verteilen, Hefe in die warme Milch zerbröseln und auflösen, die zerlassene Butter und das Milch- Hefegemisch in eine Kuhle vom Mehl geben, dann alle Zutaten von außen nach innen vermischen und (gern auch mit der Küchenmaschine) ein paar Minuten durchkneten.
Ich lass den Teig dann in der Schüssel im 40°C erwärmten Backofen abgedeckt gehen. Es reicht aber auch ein anderer warmer Ort. 
Wenn der Teig sich im Volumen fast verdoppelt hat (kann bis zu einer Stunde dauern), nochmals gut durchkneten und ca. 0,4cm dick rechteckig ausrollen. Quadrate ca. 8-10 cm schneiden. 
Mindestens einen TL Pflaumenmus in die Mitte des Teigstückes geben und verschließen. Das geht am besten, wenn man die gegenüberliegenden Ecken hochnimmt und die 4 Zipfel dann miteinander verschließt, nach Möglichkeit soll dann kein Mus rausquellen. 
 Die glatte Seite der Buchtel liegt oben, damit sich in der Form nichts öffnen kann. 
Die Buchteln werden in eine, mit reichlich Butter ausgefette, runde Form gegeben (Ihr braucht 2 davon oder backt die Teile in 2 Etappen). Ein kleines bisschen Abstand zwischen den Teigstücken lassen. 
Dann nochmals abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Im Herd 10 Minuten bei 180°C backen (Umluft 160°C), dann die Form herausnehmen und die Buchteln mit zerlassener Butter (ca. 50g) großzügig einpinseln. Nochmals 15 Minuten backen. Herausnehmen und sofort mit reichlich Puderzucker bestäuben. Noch warm mit Vanillesoße genießen.

8 Kommentare

  1. oh wie lecker ich liebe Buchteln 😉 Ich habe auch mal ein eigenes Rezept mit Buchteln vor langer Zeit gemacht. Ich werde es mal wieder heraussuchen und vielleicht auch auf meinem Blog vorstellen. Ich bekomme gleich Hunger! LG und schönen Sonntag 😉

  2. Ich habe auch schon Buchtel nach dem Rezept von Johann Lafer gemacht. Ich liebe sie. Die schmecken richtig lecker. Jetzt habe ich Lust doch mal wieder diese Buchteln zu machen.
    LG
    Silvia

  3. Ich habe gerade das Rezept von Lafer gefunden, da gehören ja bei 250g Mehl schon 2 Eier rein, dann hat meine Oma ja nichts falsch gemacht, ich dachte, dass dadurch der Teig fester wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.