Himbeer trifft Kokos – mein Raffaello-Becher – Rezept

Hier mal ein ganz feines und doch so einfaches Dessert, welches ich mit
der Krups Prep & Cook zubereitet habe, natürlich könnt Ihr dafür auch den normalen Mixer nehmen, die Raffaellos lassen sich auch mit dem Stabmixer zerkleinern.

Ihr braucht:

  • 1 Päckchen Raffaello
  • 500g Quark
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Tüte Sahnesteif
  • 300g Himbeeren (TK)

und so geht es:

  • Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Bei einem Becher geht es am besten mit dem Handmixer, solltet Ihr das Dessert in größeren Mengen herstellen, dann lohnt sich auch dafür die Prep and Cook.
  • Alle Raffaello auspacken und in den Behälter der Prep and Cook geben. Universalmesser einlegen. Auf manueller Stufe 10-12 zerkleinern, nicht so lange, bis es Brei wird, sondern man soll später die kleinen Stückchen noch spüren (etwa 30-40sek.)
  • Quark zugeben, das Mark der Vanilleschote und den Zucker. Ca 2min. auf Stufe 7 laufen lassen. zum Schluss das Universalmesser entfernen und die Schlagsahne vorsichtig mit einem Löffel unterrühren.
  • Nun die Creme abwechselnd mit gefrorenen Himbeeren in Gläser schichten. Nicht extra zuckern. Keine Angst, es bildet sich nur etwas Saft, sieht auch nach 12 Stunden noch toll aus im Glas. 
Das Dessert eignet sich auch wunderbar als Mitbringsel zu Partys oder
zur Grillfete, dann aber lieber in eine Schüssel schichten und oben mit
der Creme abschließen. Nach Belieben könnt Ihr noch mit halbierten
Raffaellos, Himbeeren und/oder Zitronenmelisse garnieren. Die
Grammzahl der Himbeeren ist nach oben oder unten noch etwas variabel. Ich habe das Dessert auch schon mit Biskuitkrümel als Kuchen im Glas angerichtet. So oder so – es schmeckt himmlisch!

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.