Krups XF551D Prep und Cook Shred mit Slice Multizerkleinerer

Ich habe mir für meine Krups Prep & Cook nun noch den neuen Multizerkleinerer gekauft und bin schon nach den ersten Tests voll zufrieden.
Genau wie beim Thermomix kann man ja mit den Messern das Gemüse/Obst nur zerhacken. Dabei muss man aufpassen, dass die Maschine keinen Brei produziert, ein paar Umdrehungen zu viel oder eine zu hohe Stufe und man hat z.B. aus dem Weißkohl – statt Salat – Mus gemacht.
 
 
Der neue Multizerkleinerer sorgt für gleichmäßige Scheiben (2 verschiedeneStärken sind  möglich) und man kann fein oder grob raspeln und Reibekuchen oder geriebenen Käse herstellen. Dafür stehen 3 verschiedene Edelstahlscheiben zur Verfügung. Das Prinzip ist eigentlich dasselbe wie bei meiner Bosch Mum, geht aber noch einfacher. Ich stecke einen
Antriebsstab auf die Vorrichtung im Topf und darauf die ausgewählte Scheibe. Dann setze ich den Deckel mit dem Einfüllloch auf und kann direkt das Gemüse oder den Käse hineingeben.
 
 
 

Ich habe nun erst mal nur Scheiben (Tomaten, Gurken, Zwiebeln) bzw. Streifen (Rot- und Weißkraut) hergestellt, aber das ging so ratzfatz und ohne, dass ich den Stutzen groß drücken musste, die Messer sind richtig scharf. Die Zwiebelringe kriegt man auch besser und feiner hin, ich brauchte sie nur für die Füllung von Rouladen, deshalb nur grob und schon vorher halbiert.
 
 
Übrigens habe ich anschließend mein Rotkraut auch wieder gleich in der Krups Prep & Cook gekocht, ich liebe meinen Zauberkessel! Natürlich musste ich vorher die Scheibe gegen den Rühraufsatz tauschen und den Deckel wechseln.
 
 
Die 3 Messer / Scheiben passen übrigens perfekt in den Gartopf. Damit die Verletzungsgefahr so gering wie möglich ist, werden sie dazu erst auf einen kleinen Halter gesteckt und lassen sich dann platzsparend verstauen. Alle Teile sind hier übrigens spülmaschinengeeignet.
 
Ich bin so froh, dass ich mir den Multizerkleinerer gekauft habe – demnächst gibt es Reibekuchen:-)
 
Hier habe ich übrigens mein Rotkraut-Rezept verbloggt, passt ja perfekt jetzt in die Weihnachtszeit: klick. Über einen weiteren Link kommt Ihr auch zu einem super Rezept für Weißkrautsalat: klick  
 
Weitere Infos und Produktfotos gibt es hier: klick
 
Alle bisherigen Blogberichte mit Rezepten für die Krups Prep & Cook von mir findet Ihr hier: klick
 
 
 
 
 
 
 
 
 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.