Maggi Kräuter & Bouillon – einfach und gut würzen

Als Maggibloggerinnen haben wir mal wieder eine Neuigkeit für Euch!

Kräuter & Bouillon sind feinwürzige Bouillonwürfel mit der extra
Schicht an ausgewählten Kräutern. Fein abgeschmeckt mit Meersalz und ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. So könnt Ihr einfach, schnell und gut Eure Speisen aromatisch würzen.

Es gibt 3 verschiedene Sorten:

MAGGI Kräuter & Bouillon Gemüse mit Petersilie, Schnittlauch und Kerbel
MAGGI Kräuter & Bouillon Huhn mit Petersilie, Schnittlauch und Kerbel
MAGGI Kräuter & Bouillon Rind mit Petersilie, Schnittlauch und Thymian

In einer Packung sind 8 Würfel für je 0,5 Liter Brühe enthalten.

Ich habe die Bouillonwürfel auch schon getestet und z.B. eine leckere Bärlauchsuppe in der Krups Prep & Cook gekocht:
Ihr braucht:
  • 30 Blätter Bärlauch
  • 1 große Zwiebel
  • 60g Butter
  • 4 EL Speisestärke
  • 75ml trockener Weißwein
  • 400ml Wasser
  • 2 Würfel MAGGI Kräuter & Bouillon Rind
  • 1 Becher Sahne
  • 1/2 Becher Sauerrahm oder Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer, ein paar Spritzer Zitronensaft
  • 1 Brötchen oder Toastscheiben

Zubereitung:

  1. Bärlauchblätter
    waschen und trocknen. In einer Pfanne Brötchen- oder Toastwürfel in
    Olivenöl oder Butter rösten.
    Zwiebel schälen, halbieren und in der Krups Prep & Cook zerkleinern
    (Universalmesser, Stufe 10). Butter dazu, 5 Min. Garprogramm laufen
    lassen. Dann Wasser, Bouillonwürfel, Sahne, Wein und den grob zerkleinerten Bärlauch
    dazu (evtl. ein paar Blätter zum Garnieren übrig lassen), Soßenprogramm,
    100°C, 5min. starten. Nach 2 min. noch den Sauerrahm und die
    Speisestärke unterrühren.
  2. Zum Schluss noch nach Geschmack salzen, pfeffern und mit etwas Zitrone abschmecken.
  3. In die Suppe ein paar von den gerösteten Brotwürfeln geben und evtl. mit einigen Bärlauchblättern garnieren.

Die Suppe hat wirklich super geschmeckt, ich finde die Würfel sehr praktisch und die Idee mit der grünen Schicht oben ist doch genial, erinnert mich irgendwie an ein Kräuterbeet.

Natürlich könnt Ihr die Suppe auch im normalen Kochtopf kochen und mit dem Mixstab pürieren.

Kennt Ihr die Bouillonwürfel schon? Hab noch mehr Rezepte auf Lager, die kommen demnächst.

 

6 Kommentare

  1. Guten Morgen Antje, die Bärlauchsuppe sieht sehr lecker aus. Die wäre richtig was für mich. Ich kenne die Bouillonwürfel bisher noch nicht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  2. Huhu,

    boa, sieht dat legga aus. 🙂

    ich habe die Würfelchen auch gerade zum Testen hier und finde sie praktisch. Ich gebe zu, dass ich gerne solche Helferlein verwende.

    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße – TaTi

  3. Hallo, ich habe ja auch schon damit gekocht und gut gefällt mit an der Kräuter & Bouillon von Maggi, dass sie im Würfel sind. Ich habe früher oft Produkte verwendet, die nach mehrmaligem Öffnen und Verschließen so viel Feuchtigkeit aus der Luft aufgenommen hatten, dass die Brühe im Glas nur noch eine klebrige Masse war, die man zwar noch verwenden konnte aber die nicht mehr ansehnlich war. Hier kann man sie einfach aufmachen, hinein geben und fertig, ohne dass ich Klumpen habe. Auch die Dosierung der Kräuter & Bouillon ist einfach. Sie ist sofort löslich, wenn sie mit kochendem Wasser oder meiner Soße in Berührung kommt. Liebe Grüße Tina-Maria

  4. Ich habe auch schon einiges damit gekocht. Die Anwendung ist wirklich super einfach.
    Deine Fotos sind echt klasse geworden, da bekommt man gleich Hunger
    LG susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.