Süßes und Deftiges zur EM – Backevent mit Filine und RBV Birkmann – #BackenzurEM #BackenmitBirkmann

enthält Werbung

Nachdem das EM Achtel-Finale für die deutsche Mannschaft vorgestern so gut lief, können wir uns sicher noch auf ein paar spannende Spiele freuen. Und weil man ja beim Anfeuern und Mitfiebern jede Menge Kalorien verbraucht, kann es nicht schaden, die Lieben mit ein paar Köstlichkeiten zu verwöhnen. Das zumindest war wohl auch Filines Plan, als sie mich und 7 weitere Bloggerinnen zu einem EM-Backevent mit RBV Birkmann einlud. Nun hatte ich leider bis vorige Woche Urlaub und war hin- und hergerissen, ob ich Zeit genug habe, meine Pläne auch wirklich umzusetzen. Deshalb bin ich auch heute das Schlusslicht, ganz unten verlinke ich noch einmal all die tollen Blogbeiträge zu diesem Event. Außerdem gibt es auch bei mir, dank dem Sponsor RBV Birkmann, etwas ganz Feines zu gewinnen!
 
 
 
Aber nun zu meinen Ideen, die sich ganz sicher auch teilweise für Motto-Geburtstage und Vereinsfeiern eignen und vor allem recht leicht realisierbar sind:
 

Süßes und Deftiges zur EM – Backevent mit Filine und RBV Birkmann

Wie wäre es mit einer Torte? Muss ja nicht die ganz schwere Buttercreme sein, mein Biskuit-Boden mit einer leichten Quark-Joghurt-Creme kommt immer gut an, hier habe ich ihn nur mal anders "eingedeckt".

Die Zutaten für meinen Biskuit-Tortenboden habe ich in meiner Krups Prep & Cook Küchenmaschine verrührt:

  • 6 Eier
  • 1 EL Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  •   70 g Speisestärke
  • 1 Tüte Backpulver
Eier, Zucker, Vanillezucker und Wasser in der Maschine bei 40 Grad 12 Minuten mit Rühreinsatz auf Stufe 5 vermixen. Dann entweder die restlichen (schon vermischten) Zutaten ganz kurz auf Stufe 3 vermengen (höchstens 20 sec) oder gleich mit dem Sieb einstreuen und vorsichtig mit dem Kochlöffel vermischen. Den Teig in eine nicht gefettete Springform geben. Den Boden der Form vorher mit Backpapier auslegen und ca. 35 min. bei 170 Grad backen (Stäbchenprobe machen).

 

 
Meine neue 28er Springform von RBV Birkmann aus der Premium Baking Serie hat sogar 2 auswechselbare Böden, so dass ich damit auch einen Rührkuchen backen kann – genial! Der Form sieht man seine Wertigkeit sofort an. Die stabile Ausführung des Materials sorgt für sehr gleichmäßige Wärmeverteilung und besten Backerfolg. Die Marken-Antihaftbeschichtung ist besonders haltbar. Der Verschluss lässt sich sehr leicht händeln und besonders klasse finde ich, dass der Rand sich zum Lösen des Kuchens und zum Reinigen ganz öffnen lässt. Birkmann gibt 10 Jahre Garantie auf die Formen!
 
 
 
Weiter geht es: Tortenboden aus der Form lösen, Backpapier vom Boden abziehen und den Tortenboden einmal durchschneiden. Den unteren Boden wieder in die Form geben, Rand gut verschließen.
 
Die Füllung ist ganz einfach:
 
500g Magerquark
150g Natur-Joghurt
1 Becher Schlagsahne
1 Bio-Zitrone 
(davon die Schale abreiben und den Saft auspressen)
Zucker nach Geschmack (ich habe ca. 8 EL genommen, müsst Ihr probieren)
6 Blatt Gelatine
 

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schlagsahne schlagen, die restlichen Zutaten gut verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf langsam unter Rühren erhitzen, bis sie sich aufgelöst hat. Dann 3-4 Löffel von der Creme dazugeben (nie umgekehrt!!!). Jetzt die Masse zu der restlichen Quarkcreme geben. Dann noch die Schlagsahne untermischen. Nun könnt Ihr, wenn Ihr wollt, die Creme noch mit Lebensmittelfarben anpassen. Ich habe mich für Grün entschieden. 

 
 
Ca. 2/3 der Creme auf den 1. Tortenboden verstreichen, 2. Boden auflegen. Die restliche Creme als Belag darauf verteilen. Für den Fußballrasen habe ich 200g Kokosflocken eingefärbt. Dazu einfach die Kokosflocken mit 2 TL Wasser und etwas Lebensmittelfarbe in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und dann so lange kneten, bis die Flocken die Farbe aufgenommen haben. Nun großzügig auf der Creme verteilen. Die übrigen Kokosflocken aufheben, der Rand muss zum Schluss noch verziert werden. Aber jetzt erst mal ab in den Kühlschrank mit der Torte (für mindestens 4 Stunden, noch besser über Nacht).
 
 
Am nächsten Tag vorsichtig mit dem Messer am Rand der Torte entlangfahren und dann die Springform öffnen. Rand der Backform entfernen. Den Tortenboden mit einem Messer von der Kuchenform lösen. Dann die Torte vorsichtig auf eine Tortenplatte heben. Den Rand mit etwas Schlagsahne, Mascarpone oder Zuckerguss einstreichen und die restlichen Kokosflocken mit einem Teigschaber auftragen.
 
 

Nach Belieben dekorieren. Die Figuren findet man bei Amazon. Ihr könnt aber auch Eure eigenen Spieler backen und  noch ein Spielfeld mit Zuckerguss aufmalen.

 
Die wunderschöne Tortenplatte im Vintage-Style von RBV Birkmann ist aus hochwertiger Keramik und in mehreren Größen bei Backfreunde.de erhältlich!
 
 

Und weil ich gerade im Backwahn war, habe ich noch einen Obstboden in meiner Birkmann-Lieblingsform gebacken und Schwarz-Rot-Gold belegt.

Das Rezept für den Obstboden findet Ihr hier: klick

 
 
Als Belag wählte ich eine klassische Buttercreme, dann frische Heidelbeeren, frische Erdbeeren und Dosenpfirsiche. Zum Schluss noch Tortenguss. Fertig ist die EM-Torte!
 
 
Das war nun alles für die Leckermäuler der Familie, aber natürlich darf auch Deftiges nicht fehlen:
 
Wie wäre es mit Fußball-Brötchen? Die kann man dann ganz nach Gusto belegen, sie passen auch super zu Gegrilltem.
 
 
Das sind Morgenmuffelchen, die man in vielen Varianten im Netz findet. Ich backe sie oft, hier habe ich das Rezept nur durch die Mehlsorten abgewandelt (200 g Dinkelmehl, 225 g Weizenmehl) und einen Brötchenstempel von RBV Birkmann verwendet.
 
 
 
Wichtig ist, dass man den Stempel fast durchdrückt, also nicht zu zaghaft, sonst sieht man nach dem Gehen und Backen der Brötchen nicht mehr viel von dem Muster. Wenn man den Stempel in etwas Mehl taucht, bleibt kein Teig daran kleben und die Reinigung ist ganz einfach! Ich bin da echt überrascht und hatte mir das viel komplizierter vorgestellt. Den nutze ich jetzt regelmäßig. 
 
 
 

Sieht doch toll aus, oder?

Eigentlich wollte ich Euch noch Donuts in Schwarz-Rot-Gold präsentieren, leider versagte unser neuer Maker gleich beim ersten Mal seinen Dienst – nichts ging mehr:-( Das war eine ganz schöne Sauerei, den ungebackenen Teig wieder aus den Backmulden zu bekommen.

 

 
Dabei hatte ich mir extra Cake Melts bestellt, denn die habe ich noch nie benutzt, nur immer darüber gelesen.
 
 
 
Diese Drops zum Glasieren von CakePops, Kuchen und anderem Gebäck werden einfach in der Mikrowelle oder im Wasserbad geschmolzen. Achtet darauf, die Melts zerlaufen nicht so wie Schokolade, also doch schon, aber erst nach dem Umrühren, ich hab sie zu lange in der Mikrowelle gelassen, weil sie immer noch in Form waren …. das Ergebnis:
 
 
eine qualmende Mikrowelle und eine verbrannte Masse in den Tassen;-)
 
Beim 2. Versuch und nur 1 1/2 Minuten später hat alles geklappt.
 
 
Nur die Donuts waren leider, dank der technischen Panne, nicht vorhanden. Also habe ich einfach mal ein paar Brötchen und Plätzchen bestrichen. 
 
 

Es geht ganz einfach, tropft kaum und natürlich kann man das viel ordentlicher machen, es war nur ein schneller Versuch und jetzt weiß ich, wie leicht sich die Melts verabeiten lassen und vor allem, dass der Guss schmeckt – dezent nach Vanille – das hat mich besonders begeistert.

 
Einen köstlichen Auflauf gab es auch noch! Ich beschreibe mal meine Eigenkreation im Schnelldurchlauf: 4 große Kartoffeln schälen und ca. 15 Minuten vorkochen. Sie sollen noch fest sein. 700 g Gehacktes mit Zwiebelwürfeln vermischen, würzen und krümelig anbraten. 1 Zucchini, 1 Aubergine, je 1 große rote und gelbe Paprika in grobe Würfel schneiden. Jede Gemüsesorte ca. 6-8 Minuten in etwas Olivenöl braten und gut würzen. Die vorgekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform geben. Mit Pfeffer und Salz bestreuen. Jetzt das Hackfleisch auflegen und darauf ein paar Scheiben Fetakäse.  Darauf die Zucchini, dann 10 kleine Cherrytomaten. Eine Soße aus 1 Becher süßer Sahne, 4 klein gewürfelten Cherrytomaten, 1 Chilischote, 2 gehackten Knoblauchzehen und reichlich Kräuter herstellen. Ich habe dazu Oregano, Kerbel, Petersilie und etwas Thymian verwendet. Alles kurz aufkochen, mit einer Mehlschwitze ein wenig andicken und über den Auflauf gießen. Jetzt geriebenen Käse darüberstreuen (ich nehme da gern ein Stück Emmentaler und reibe ihn frisch), so dass alles gut bedeckt ist. Nun die Auberginenstücke, die roten und dann die gelben Paprikawürfel mit der Schale nach oben der Reihe nach auflegen. Und ab in den Ofen, ca. 35 Minuten bei 200 Grad. Den Auflauf kann man gut schon am Vortag zubereiten und kühl stellen. Er muss dann nur noch überbacken werden.
 

Etwas Antipasti fiel auch noch ab.
 
 
Hier noch ein Dip aus einer Avocado, nur mit Frühlingszwiebeln, Pfeffer, Salz und Zitronensaft zubereitet und hübsch dekoriert.
 
 
Schaschlikspieße, abwechselnd mit Oliven, Tomaten und Käse bestückt und mit ein paar Salatblättern in Gläsern angerichtet, sind auch fix gemacht und passen perfekt dazu.
 
 
Ein passendes Getränk habe ich schon vor einiger Zeit vorgestellt – den EM Smothie. Da die Kinder aber gerade im Urlaub sind, gab es für uns Radler, Wasser und Eiskaffee.
 
 
 
Oh je, ist mein Post lang geworden. 
 

Habt Ihr durchgehalten? Ich hätte da noch was für Euch!

Diese wunderschöne originalvepackte Tortenplatte Vintage von RBV Birkmann (Durchmesser 30cm, Keramik) im Wert von 37,95 Euro könnt Ihr hier gewinnen!

  
 
Was Ihr tun müsst?
  • Schreibt im Kommentarfeld, ob Ihr die Firma RBV Birkmann kennt, welche Produkte von Birkmann Ihr vielleicht schon im Haushalt habt und welchen Kuchen oder welche Torte Ihr auf der wunderschönen Tortenplatte präsentieren würdet.
  • Teilt doch bitte diesen Post mit den Hashtags #BackenzurEM und #BackenmitBirkmann auf Facebook oder anderen sozialen Kanälen
  • Wer noch nicht volljährig ist, braucht die Erlaubnis der Eltern, hier am Gewinnspiel teilzunehmen.
  • Das Gewinnspiel endet am 17.07.2016
  • Der Gewinn wurde von RBV Birkmann zur Verfügung gestellt und wird von uns verschickt.
Schreibt bitte auch ins Kommentarfeld, wie wir Euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
Allen Teilnehmern wünsche ich viel Glück!

 

 

 

 

Schaut unbedingt mal bei den anderen teilnehmenden Bloggern vorbei –
sie haben soooooo tolle Rezeptideen und auf jedem Blog gibt es für Euch ein Gewinnspiel!

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bedanke mich herzlich bei Silvia (Filine) für die tolle Organisation und dafür, dass ich beim Backevent dabei sein durfte und natürlich bei RBV Birkmann für die großartige Unterstützung!
 
#BackenzurEM  #BackenmitBirkmann
 
 

 

 

 

42 Kommentare

  1. Ich kenne leider noch keine Produkte von RBV Birkmann und würde mich daher freuen, die Tortenplatte ausprobieren zu können. Würde darauf wahrscheinlich einen russischen Zupfkuchen präsentieren 🙂 ..
    Ich habe diesen Post auf Google+ (unter: MDY T Hoang) geteilt und folge dir auch dort!

    Im Gewinnfall bitte unter meinem reposteten Beitrag zu diesem Gewinnspiel auf Google+ kommentieren oder unter einen meiner dort hinterlegten Social Media Kanälen. Danke für die Aktion! 🙂

  2. Wow, das ist ja wirklich unglaublich, was du da alles gezaubert hast!!! Da wäre ich gerne beim Fußball schauen und essen dabei gewesen 😀

    Ich kenne Birkmann schon und bin ganz begeistert von ihren Produkten. Ich habe z.B. verschiedene Silikon-Backformen von Birkmann.
    Aber so eine hübsche Tortenplatte könnte ich noch richtig gut gebrauchen und würde einen schönen Obst- oder Käsekuchen darauf präsentieren!

    Ich habe dein Gewinnspiel hier geteilt: https://plus.google.com/u/0/b/117539016127652534703/+Erdbeerchen-testet/posts/FcahV7HmY8j

    Meine Email ist sandra-testet@web.de.

    Ganz liebe Grüße
    Erdbeerchens Testwelt

  3. Die Firma RBV Birkmann kennen ich bereits, ich habe schon einige Ausstecher von ihnen.
    Deine Anregungen finde ich allesamt echt spitze, du hast dir irre viel Mühe gegeben, spitze.
    Ich würde darauf z. B. eine Kirschtorte servieren und habe den Beitrag auf Google+ geteilt:

    https://plus.google.com/u/0/102049319339444001427/posts/14yJPAG1ahJ

    Im Gewinnfall kannst du mich gerne via Google+ oder Facebook kontaktieren, aber ich schaue nach der Auslosung sowieso noch mal nach, ob ich gewonnen habe.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Liebe Antje, ein furioses Finale hast du da geliefert-WOW sage ich nur! Ein tolles Buffet mit super Ideen, klasse umgesetzt und schöne Fotos…mir fehlen fast die Worte…oder nee doch nicht…der letzte wird der erste sein- so oder so ähnlich gibt es doch ein Sprichwort- du weißt schon was ich meine:-). Alle Blogs haben sich mächtig ins Zeug gelegt und tolle Rezeptideen superschön präsentiert. Ich bin echt begeistert. Ich teile gleich noch und ganz liebe Grüße von Silvia

    • Es waren wirklich sehr schöne Beiträge, ich hab mich jeden Tag gefreut über die tollen Backideen und Fotos:-) Danke für die Organisation!
      LG Antje

  5. Darf ich auch mitmachen???? Ich hätte auch gern die Platte!!! Ich finde die soooooo toll!

    Das sieht alles richtig klasse aus! Schade, dass wir nicht da waren.

    Lg Ilka

  6. Huhu, so viele Fragen 😀 Aber erstmal dein Buffet finde ich klasse, so ein Spielfeldkuchen und einen Obstboden habe ich auch schon gemacht. Die Firma Birkmann kenne ich eigentlich nur von Blogs, sonst habe ich sie nicht bewusst wahrgenommen. Auf der tollen Tortenplatte würde ich ganz klassisch einen Käsekuchen servieren.
    Kontaktieren kannst du mich über: konsumblock@gmail.com
    Liebe Grüße, Annika

  7. Hallo. Vielen Dank für die tollen Inspirationen von Dir! Da werde ich bestimmt etwas von ausprobieren.
    Ich habe von der Firma schon eine einfache Kuchenplatte. So eine schöne mit Fuß steht schon ganz lange auf meiner Wunschliste. Vielleicht habe ich ja Glück!?
    Gerne geteilt auf Facebook unter dem oben genannten Namen.
    Liebe Grüße,
    Melanie

  8. Huhu,
    nein, von #Birkmann habe ich noch keine Formen oder ähnliches!
    Aber ich mag Euch ein riesiges Kompliment machen – so eine wundervolle Aktion und so grandiose Anregungen!!!! Richtig TOP
    Die Kuchenplatte ist ein Traum!
    Deinen Instagram Post habe ich repostet!
    Herzliche Grüße
    Ilka / illihexe 🙂

    illihexe(ät)web(dot)de

  9. Antje…! Du machst Sachen… ich bin platt. GENIAL! Bilder, Ideen, die Torte!!!
    Ich hatte ja auch das Thema Buffet, aber neben dir hatte ich eher so ein Buffetchen.. 😉
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

  10. Huhu Antje,
    hm das schaut sehr lecker, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.
    Da hätte ich auch gern mit Fußball geschaut.
    GLG und ein schönes Wochenende
    Diana

  11. Wow, ich habe dafür wirklich kein Händchen, bei uns ging es irgendwie immer darum, alles schneller fertig zu bekommen, als die 4 Termiten es mir unter den Handen weggefuttert haben!

  12. Ein langer aber super interessanter Post mit sooo leckeren Ideen. Vielen Dank dafür.
    Ich würde verschiedene Torten auf der Platte servieren. Auf meinem Blog Yvonne's Haus kannst du einige Torten betrachten die ich schon gemacht habe.
    Von der Firma Birkmann habe ich noch nichts. Aber ich muss auf alle Fälle mal vorbeischauen dort.

    Lg Yvonne von Yvonne's Haus

  13. Hallo 🙂

    Die Sachen sind ja wirklich schön geworden, vor allem der mehrfarbige Tortenboden sieht so lecker aus…
    Birkmann kenne ich noch gar nicht, bin aber neugierig. Und ich würde noch einmal einen leckeren Rhabarberkuchen mit Rührteig und Zimtstreuseln machen, ich habe noch ganz viel Rhabarber aus dem Garten eingefroren

    Ich habe getwittert: https://twitter.com/fluffy1008/status/749983323703930880

    glg, Melanie
    lotti_karotti74 at gmx.de

  14. hallo,
    ich habe von Birkmann einige tolle Sachen: Hübsches rosa/Bordeauxfarbenes Tortenpapier, Plastikbeutel (Zellophan) für Kekse mit passenden Bändern, Süßen Aufklebern und Geschenkkärtchen und last but not least Papierfoermchen fur Kastenkuchen in Miniformat.
    Und auf der Platte würde ich erst das Tortenpapier legen und dann eine leckere Käse Sahne Torte.
    Liebe Grüße
    Jessica
    little-duckling@web.de

  15. Ich bin ja total platt, was du alles gezaubert hast. Immer die richtige Idee und auch die richtigen Farben. Wie lange hast du denn da in der Küche verbracht. Ich bin sprachlos. Und das waren sicher auch alle deine Gäste. Schade, dass jetzt Schluss ist.

    Klar kenne ich Birkmann und habe auch einige Produkte zu Hause.

    Ein ganz wundervoller Beitrag.

    Liebe Grüße
    Sabine

  16. Hallo,
    die Tortenplatte ist wunderschön. Leider kenne ich noch keine Produkte von der Firma RBV Birkmann.
    Deinen Bericht habe ich bis zum Ende gelesen und deine Backkunst ist fabelhaft. Kompliment ! Das hätte ich so nicht hinbekommen. Ich mache am liebsten Obstböden oder einen Maulwurf Kuchen. Im Gewinnfall erreichst du mich per Mail ana-ulf@web.de
    Liebe Grüße

  17. Hallo Antje, da hast du ja ganz schön viel leckeres produziert 🙂 Ich hab von der Firma Birkmann zwei Silikoncupcake-Förmchen in Tassenform mit Unterteller, total toll 🙂
    Meine Mama feiert bald 60. Geburtstag und ich will ihr eine schöne Torte backen, die sähe auf der tollen Tortenplatte natürlich noch besser aus 😀
    Ich hab den Beitrag getwittert (@vx3o), auf Facebook teilen, bekomme ich vom Handy irgendwie nicht hin. Dankeschön für die vielen Ideen und das Gewinnspiel,
    liebe Grüße,
    Anne (anne@gmx.org)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.